Home
Unser Angebot
Berichte
Zertifizierungsfest
Frühjahrsprüfung 19
LJJM 2019
Regionalliga 2019
Agilityturnier 2019
7-Städte 2019
Agility LG Meister
Kinderfest 2019
BSP 2019
SV Meisterschaft 19
Herbstprüfung 2019
Vereinsmeisterschaft
A.E.C. 2019
Jahresfeier 2020
Über uns - Vorstand
Termine
So finden Sie uns...
Impressum
Datenschutz

Bundessiegerprüfung vom 20.-22.09.2019 in Halle / Saale


Die Mannschaft der Ortsgruppe Blaubeuren wurde 2018 deutscher Meister im SV. Aus diesem Grund waren die teilnehmenden deutschen Schäferhunde der Mannschaft Little Capo von der Donauvorstadt und Pit von der Riesenkastanie mit ihren Hundeführerinnen Monika Mayer und Beate Glöde für die Bundessiegerprüfung 2019 in Halle / Saale gesetzt. Monik Mayer verzichtet aus persönlichen Gründen auf die Teilnahme. Beate Glöde nahm die Chance wahr und meldet sich für die Teilnahme an der BSP 2019 an.


Am Sonntag, 08.09.2019 fand ein gemeinsames Training für die Mannschaft der Landesgruppe 13 bei der Ortsgruppe Steinheim / Murr statt. Leider konnten nicht alle 14 Teams an diesem Training teilnehmen. Das Training selbst war, ausgehend vom Leistungsstand, für Beate etwas ernüchternd. Für eine Abmeldung an der BSP war es aber zu spät und so reiste sie mit Pit und ihrer gesamten Familie bereits am Donnerstag nach Halle / Saale.


Die Mannschaftteilnehmer trafen sich im Festzelt und einige organisatorische Punkte wurde von Mannschaftsführer Harald Fischer geregelt. Die Auslosung fand gegen 17:00 Uhr statt. Unser Team, Bea und Pit zog die Startnummer 33.


Am Freitag, 20.09.2019 wurde die Parcoursbegehung bereits für 07:00 Uhr veranschlagt. Beate fuhr mit ihrem Pit und den anderen Mannschaftteilnehmern zum Stadion. Der A-Lauf war anspruchsvoll aber machbar. Leider rutschte Pit am Slalom aus und kam aus dem Rhytmus. Der Slalom musste wiederholt werden und das Team landete nach dem ersten Tag mit einem Parcoursfehler auf Rang 33.


Am Abend fand der Landesgruppenabend mit einem gemeinsamen Abendessen statt.


Am Samstag war der Start für den Jumping erst am Mittag vorgesehen. Die Kids vergnügten sich auf der Hüpfburg von Working Dog während Mama Beate mit ihrem Pit die Welle zu Beginn des Parcours verherrend unterschätze und leider ins DIS lief. Wie ärgerlich. Doch nicht an einer Welle, wo die doch im Training so oft geübt wurde und eigentlich keine Schwierigkeit darstellen sollte. Somit mussten ein paar Ränge abgeben werden und die beiden platzierten sich vorübergehend auf Rang 50.


Am Sonntag war der Agilitybereich dann wieder am Vormittag dran. Ein letzter Jumping wurde abverlangt. Auch hier wurde von Richter Dennis Breunig ein sehr schöner, runder Parcours gestellt. Beate und Pit schafften den Parcours mit einem Parcoursfehler (eine Stange ist gefallen). Sie machten ein paar Plätze gut und landeten am Ende im Mittelfeld auf Platz 43 von 81 Startern.


Unser Resüme der Veranstaltung: Es war eine gute Veranstaltung, das Wetter hätte besser nicht sein können, die Stimmung war insgesamt gut und wir sind sehr zufrieden. Schön, dass wir dabei sein durften.

Top